Behindertentransport und Rollstuhltransport Stuttgart

Schließen

Wissenswertes über:

Behindertentransport und Rollstuhltransport Stuttgart

Ihr Experte für den Behindertentransport und Rollstuhlfahrten aus Sindelfingen

Bei akuter oder langfristiger Krankheit fallen nicht selten mehrere Arzttermine an. Vielen Patienten fällt es dann schwer, diese alleine zu bewältigen. Manchmal ist, bedingt durch eine Einnahme von Medikamenten oder eine ständige Behinderung, gar keine Fahrtüchtigkeit vorhanden. In diesen Fällen hilft SBK Krankenfahrten, bei dem es sich um einen Service rund um Behindertenfahrten und Rollstuhlfahrdienst handelt. SBK Krankenfahrten befördert nicht nur Patienten, sondern bringt sie mitsamt ihrem Gebäck zum Behandlungsraum und in die Wohnung. So realisiert sich eine ganzheitliche Begleitung bei einem Behindertentransport, z.B. Rollstuhlfahrdienst.

Der Behindertentransport SBK Krankenfahrten bietet seine Dienstleistung rund um Behindertenfahrten im Großraum Stuttgart an. Auch Bewohner der Orte Sindelfingen, Böblingen, Tübingen, Herrenberg, Ludwigsburg, Esslingen, Leonberg, Filderstadt, Horb und Nagold können den Service in Anspruch nehmen. Weitere Städte und Gemeinden für Behindertenfahrten können angefragt werden. SBK Krankenfahrten ist dazu über die zentrale und kostenlose Nummer 0800-8334833 zu erreichen. Über die Homepage ergeben sich weitere Kontaktaufnahmemöglichkeiten für den Großraum Stuttgart. Ein Behindertentransport oder Rollstuhltransport lässt sich auch über ein Kontaktformular anfragen. Gerne beantworten die Mitarbeiter auch alle weiteren Fragen zum Behindertentransport oder Rollstuhltransport und notieren gesonderte Anforderungen.

Die Kostenabwicklung bei einem Kranken- und Behindertentransport erfolgt für die Patienten mit einem minimalen Aufwand. Das heißt: SBK Krankenfahrten rechnet die Rollstuhlfahrten direkt mit der jeweiligen Krankenkasse ab. Patienten, die Rollstuhlfahrten, Behindertenfahrten oder Krankenfahrten in Anspruch nehmen wollen, benötigen dafür die Zustimmung des behandelnden Arztes. Er muss einen Behindertentransport oder Rollstuhltransport als zwingend notwendig ansehen. Dann werden die Fahrtkosten zu stationären und teilweise auch zu ambulanten Behandlungen übernommen. Ein wichtiger Hinweis für Behindertenfahrten ist in diesem Zusammenhang unerlässlich: Je nach Versicherungsträger können für einen Behindertentransport oder Rollstuhltransport geringe Zuzahlungen an die Krankenkasse anfallen.

SBK Krankenfahrten hat sich mit seinem Behindertentransport und Rollstuhltransport in Stuttgart und Umgebung einen Namen gemacht. Viele Patienten vertrauen dem Fachpersonal für Rollstuhlfahrten. Dabei legt der Dienstleister größten Wert auf Pünktlichkeit und Flexibilität. Bei allen Behindertenfahrten lautet das oberste Ziel, Patienten sicher zum Behandlungstermin zu bringen. Dafür stehen Kraftfahrzeuge zur Verfügung, die für einen Behindertentransport und Rollstuhltransport zugelassen sind. Nutzer von SBK Krankenfahrten profitieren von professionellen Sicherungsvorkehrungen. Muss im Großraum Stuttgart eine Rollstuhlfahrt durchgeführt werden, steht zu diesem Zweck eine Rampe für die Auf- und Abfahrt zum Pkw zur Verfügung. Gurte sorgen bei Rollstuhlfahrten dafür, dass Hilfsmittel nicht kippen.

Mobilität gehört zu den wichtigsten Bedürfnissen aller Menschen. Sie soll nach dem westlichen Werteverständnis nicht nur gesunden Personen vorbehalten sein. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass SBK Krankenfahrten für den Service rund um Behindertenfahrten den Slogan "Wir bewegen Menschen" gewählt hat. Es lassen sich mit dem Sindelfinger Dienstleister auch der Behindertentransport und der Rollstuhltransport zu Privatanlässen vereinbaren. Patienten genießen bei einem Behindertentransport oder Rollstuhltransport ein Maximum an Annehmlichkeiten. Geschultes Personal geht auf die individuellen Hilfsbedürfnisse ihrer Patienten ein. Medizinisches Gepäck wird bei einem Behindertentransport und Rollstuhltransport mit größter Sorgfalt verstaut.